Alles ist Schwingung

Was im Studio H passiert

Unter authentischen Produktionen verstehe ich nicht nur maßgeschneiderte Musik- und Sprachaufnahmen für Ihr Projekt. Vielmehr geht es für mich darum die richtige Schwingung zu finden. Und das ist auch wortwörtlich zu verstehen...

Auftragskomposition

Auftragskomposition

Als emotionaler Verstärker ist die Musik fähig Menschen auf eine ganz eigene Art zu berühren. Dementsprechend wichtig ist ihre Stellung in der Werbung oder bei Film- und Medienproduktionen. Meine Aufgabe ist es mit einer stilechten und ansprechenden Komposition den definierten Berührungspunkt beim Zuhörer zu finden.

Wortproduktion

Wortproduktion

Die Sprache ist untrennbar mit Gefühlen verbunden und für uns Menschen eine der wichtigsten Möglichkeiten Emotionen anderen verständlich zu machen. Unbewusst und intuitiv nehmen wir als Zuhörer die feinsten Nuancen der Sprechstimme wahr und bewerten diese. Bei Wortproduktionen liegt für mich die Spannung im Spiel mit diesen feinen Abstufungen.

Sound Design

Sound Design

Der schmale Grat zwischen realistischer Darstellung und bewusster Übertreibung ist entscheidend für die Interpretation einer Aufnahme. Gutes Sound Design bedeutet daher für mich, dass man diesen Grat einerseits trittsicher begehen kann und man andererseits versteht, dass jedes Projekt eine spannende Neuentdeckung ist.

Click & Share the Music, Words and Sound

Individuell, stilecht & authentisch

Fast alles über mich

Von der Heimorgel zum Synthesizer

Aufgewachsen vor einem Phillips N2234 Kassettenrekorder begann meine musikalische Sozialisierung mit Gr0ßmeistern wie Freddy Quinn und bewegte sich parallel zu meiner beginnenden Heimorgelkarriere über die Pop- und Rockmusik der 80er hin zur prägenden Grunge-Ära der 90er Jahre. Ich zog ein Holzfellerhemd an, kaufte mir einen E-Bass und gründete mit anderen scheinbar wütenden Jugendlichen eine Band. Nach den ersten Gigs in zu nassen Kellern fand sich dann relativ schnell ein Weg auf höher gelegene und trockene Bühnen. Jene waren zu unserer großen Freude auch oft in größeren Städten wie Berlin aufgebaut. Dann aber kamen Massive Attack mit ihrem Sound und es war mir klar, dass es in Zukunft etwas elektronischer zugehen musste.
Zum Bass gesellte sich ein Sampler und eine Roland Groovebox, der Proberaum wurde zum Studio und die Eierkartons an den Wänden durch professionelle Akustikelemente ersetzt. Die Tüftelei im Studio führte mich geradewegs zu meinem ersten amtlichen Job als Sounddesigner und Komponist in einer Videospielfirma. Nachdem ich mir dort meine ersten Sporen verdient hatte, war der Weg zum eigenen Studio geebnet und die Tür zu meiner zweiten großen Leidenschaft, der Hörbuchproduktion, geöffnet.

Die Jahre vergingen, viele schöne Projekte wurden realisiert. Heute sind Karohemden wieder top modern und ich arbeite (immer noch) mit größter Leidenschaft am optimalen Sound.

aq_block_19

251

Songs geschrieben

21712

Tassen Kaffee getrunken

1898

Filme gesehen

17

Wohnung gewechselt

Alles ist Raum und Zeit

Im Studio der Steam GmbH

Viele Schritte in der Musikproduktion passieren am Computer. Dort ist es möglich, verglichen mit früheren Zeiten, kostengünstig und in hervorragender Qualität zu produzieren. Dennoch führt für mich kein Weg an einem großen und gut klingenden Aufnahmeraum vorbei, wenn man mit akustischen Instrumenten oder im Essemble arbeiten möchte. Im Studio der Steam GmbH (www.steamaudio.at) finde ich diese optimale Umgebung. Neben den perfekten technischen Eigenschaften besitzt der Aufnahmeraum auch noch die besondere Aura. Sie gibt den Aufnahmen das berühmte "gewisse Etwas".

aq_block_29
aq_block_30

Alles beginnt mit einem Gespräch

Und ausreichend Kaffee

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht